AdobeStock_241384225_Preview

BLUTHOCHDRUCK

In einer Querschnittsuntersuchung des Robert Koch Institutes von 2017 wurde bei etwa jedem dritten Bundesbürger ein erhöhter Blutdruck diagnostiziert (Wert > 140/90). Bei allerdings weniger als der Hälfe der Patienten zeigte sich der Bluthochdruck durch die ärztliche Behanldung hinreichend gesenkt. Dies sind ziemlich alarmierende Zahlen, wenn man sich überlegt, dass Bluthochdruck ein wesentlicher Risikofaktor für die Todesursachen Nr. 1 nämlich Herzinfarkt und Schlaganfall darstellt.

Wieso ist Bluthochdruck oft so schlecht kontrolliert ?

Patienten wollen keine schlichte Deckelung ,,,

Frage: was steht dahinter, Ursache, selbst einfluss nehmen können

Dies allerdings aucht nicht einfach

Ganzheitliche Sichtweise wesentlich: Blutdruck nur ein Zweig eines Baumes, mit anderen Zweigen wie Hyperchol., Übergewicht, Alkohol, Bewegungmangel >> Stress wesentliches Thema.

Therapie mit Medikament möglich, aber Kooperation zwischen Arzt und Patient wesentlich, gemeinsame Entscheidung trägt zur Therapietreue bei, langfristiges Follow up im Rahmen einer hausärzlcihen Beziehung, Anpassung Medikation im Verlauf, immer wieder Lebenstilveränderungen anregen ....

Ziel ist immer über Lebenstil und Selbstregulation RR zu normalisieren, aber nicht immer möglich. Häufig dann aber im Verlauf Medikation auch wieder reduzierbar.

junge Jogger
Physikalische Therapie-Sitzung

Aus Sicht der chinesischen Medizin führt Dauerstress zu einer Stagnation des freien Flusses der Lebensenergie. Dies entspricht dem Gefühl dauerhaft angespannt aber müde zu sein. Hier hilft regelmässige körperliche Bewegung Spannung abzubauen. Dadurch bessert sich häufig auch der Energielevel deutlich, da im bildhaften Sinne die gestaute Energie wieder freier fliesst und Ihnen damit wieder zur Verfügung steht.

​Wir haben die Möglichkeit Ihnen hierzu einen Physiotherapeuten zur Seite zu stellen, der Ihnen dabei hilft an Ihre aktuelle körperliche Fitness angepasst wieder in Bewegung zu kommen.

Kräutertee
AdobeStock_24880716 komprimiert.jpg

Begleitend haben wir mit Akupunktur und chinesischen Heilkräutern, westlichen Pflanzenpräparaten (u.a. Johanniskraut, Passionsblume), äußerer Anwendung von Pflanzenölen (u.a. Lavendel Brustauflagen), orthomolekulärer Behandlung mit Vitalstoffen (Vitamine, Mineralien auch als Infusionskur möglich) und Eigenblut-Ozon Therapie gute Erfahrungen. Bei längerer Erschöpfung mit Depression oder Burn out ist eine ambulante Psychotherapie sowie auch in seltenen Fällen eine stationäre, psychosomatischen Therapie indiziert. Hier sind wir ebenfalls gut vernetzt und vermitteln Ihnen gerne eine passende Behandlung.

Praxiszentrum für

Integrative Medizin

Düsseldorf