AdobeStock_368094496 Kopie 2.jpg

WAS IST INTEGRATIVE MEDIZIN ?

Die Integrative Medizin verbindet konventionelle Medizin (Schulmedizin) und verschiedene wissenschaftlich gut untersuchte, komplementäre Verfahren zu einem sinnvollen Gesamtkonzept. Ziel ist es, die individuell beste Therapie für Sie zu finden und Nebenwirkungen soweit wie möglich zu reduzieren.

Grundlage ist eine menschliche Grundhaltung, bei der der Patient nicht auf ein krankes Organ reduziert wird, sondern ganzheitlich mit seinen körperlichen, psychischen und sozialen Aspekten gesehen wird.  Die Therapie liegt daher häufig nicht in der Verordnung von konventionellen Medikamenten, sondern in einer Verbesserung der Selbstregulation und Einleitung von Lebenstilveränderungen. Wo immer möglich wird die Ursache und nicht das Symptom behandelt. Zum Beispiel stehen bei der Therapie von Bluthochdruck Stressbewältigungstraining, Biofeedback, Ausdauersport und Ernährungsumstellung im Fokus. Die konventionelle internistische Diagnostik und Therapie hat aber ebenso einen wichtigen Stellenwert und ist in einigen, vor allem akuten Situationen alternativlos wie z.B. die Gabe eines Antibiotikums bei Lungenentzündung. Häufig werden konventionelle Therapien mit naturheilkundlichen Therapien kombiniert. Daraus ergeben sich synergistische Effekte, die eine Dosisreduktion der konventionellen Medikamente möglich machen wie z.B. eine Dosisreduktion von Cortison bei Autoimmunerkrankungen durch zusätzliche Gabe von pflanzlichen Entzündungshemmern.

Wir sind Spezialisten für Integrative Medizin durch eine langjährige praktische Tätigkeit in Klinik und Praxis. Wir halten international Vorträge zu diesem Thema und haben einige Bücher und wissenschaftliche Arbeiten zur Integrativen Medizin veröffentlicht. Gerne stellen wir Ihnen unsere Kompetenz zur Verfügung.