Start-Mitovit-scaled

HÖHENTRAINING

Höhentraining ist ein Standardverfahren aus dem Leistungssport. Athleten begeben sich vor Wettkämpfen in Höhenlagen um ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern. Aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass es hierbei über eine verminderte Sauerstoffkonzentration in der Einatemluft zu einer Stimulation der Energieproduktion in den Zellen kommt. Dies geschieht über eine Erneuerung der Mitochondrien. Das sind die energieproduzierenden Kraftwerke in den Zellen. Für diese Forschungsergebnisse wurde 2019 der Nobelpreis vergeben.

MITOVIT-Guetesiegel-final-rechteck-1.png

Höhentraining funktioniert auch ohne zusätzliche körperliche Belastung in Ruhe. In unserer Praxis findet ein Höhentraining entspannt im Liegen statt. Über eine Atemmaske wird im Wechsel eine verminderte/erhöhte Sauerstoffkonzentration eingeatmet. Dies erzeugt den benötigten Trainingsreiz für die Mitochondrien.

Wir verwenden dafür eines der modernsten Geräte aus diesem Bereich (MITOVIT). Für das sog. Hypoxie-Hyperoxie Training (IHHT) werden in der Regel 10 Sitzungen benötigt.

BEHANDLUNG VON ERSCHÖPFUNGSZUSTÄNDEN

Die Behandlung eignet sich vor allem zur Vitalisierung bei Erschöpfungszuständen, wie z.B. nach COVID Infektion, anhaltender Stressbelastung und chronischen Erkrankungen. In diesen Situationen ist durch den Energiemangel oft keine körperliche Aktivität mehr möglich. Durch eine Erhöhung des Energielevels werden Sie in die Lage versetzt wieder mehr Aktivität aufzunehmen und Ihr Vitalität wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Typische Anwendungsgebiete sind:

  • Erschöpfung bei anhaltender Überlastung und Burn-Out

  • Post COVID und Long COVID

  • Übergewicht (Gewichtreduktion über Optimierung der Zellverbrennung)

  • Häufig wiederkehrende Infekte

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Bluthochdruck, Koronare Herzkrankheit)

  • Durchblutungsstörungen

  • Erkrankungen der Lunge (Asthma, COPD)

  • Diabetes mellitus

  • Akute und chronische Schmerzen

  • Neurodegenerative Erkrankungen (z. B. Multiple Sklerose, Parkinson)

  • Schlafstörungen

  • Unerfüllter Kinderwunsch

  • Steuerung von Sport und Training